Zum Inhalt springen
Startseite " Blog " Technologie braucht Soft Skills, um innovativ zu sein!

Technologie braucht Soft Skills, um innovativ zu sein!

Frauen müssen nicht gleich oder mehr sein als Männer, aber anders! Aber... Was hat Innovation im Technologiesektor mit Soft Skills und Frauen zu tun?

Soft Skills machen den Unterschied aus, wenn es darum geht, im Technologiesektor innovativ zu sein. Sie sind schwer zu erlernen und sind bei den meisten Frauen von Natur aus vorhanden. Diese Fähigkeiten spielen eine entscheidende Rolle in Technologie- und Führungspositionen.

In einer der stabilsten und wachstumsstärksten männerdominierten Branchen sind Frauen ein neuer Faktor. Parallel zu den großen Herausforderungen der IT-Branche, wie dem Fachkräftemangel, der Unsicherheit und der Notwendigkeit von Innovationen, stehen die Frauen vor einer neuen Herausforderung: sich selbst!

Frauen haben vergessen, dass es nicht darum geht, sich mit Männern zu vergleichen, sondern aus unseren eigenen Fähigkeiten und Stärken etwas Neues zu schaffen. Frauen bringen besondere Waffen ins Spiel (die nicht direkt erlernt werden können): Sogenannte Soft Skills, wie Kommunikation, Gefühl, Ausstrahlung, Organisationstalent, etc.

Laut einer Studie der Korn Ferry-Abteilung von Korn Ferry (NYSE: KFY) schneiden Frauen in fast allen Bereichen der emotionalen Intelligenz besser ab als Männer: Leistungsorientierung, Anpassungsfähigkeit, Coaching und Mentoring, Konfliktmanagement, Einfühlungsvermögen, emotionale Selbstwahrnehmung, inspirierende Führung, Einflussnahme, Organisationsbewusstsein, positive Einstellung, Teamarbeit und emotionale Selbstkontrolle sind einige der Fähigkeiten, in denen sich Frauen auszeichnen.

Klassische Stärken wie analytisches Denken, Zielorientierung und strategisches Denken sind erlernbare Stärken, die sich erfolgreiche Frauen (in der IT) längst angeeignet haben. Selbstverwirklichung ist das Ergebnis von Geduld, Entschlossenheit, Kompromissbereitschaft, aber vor allem von Disziplin!

Als Quereinsteiger haben wir unsere Stärken in anderen Branchen erlernt und gefestigt, um sie nach gezielter Analyse zur Anpassung bestehender Geschäftsmodelle zu nutzen.

Bei Covanlig achten wir stets darauf, nicht nur die angebotenen Dienstleistungen professionell, effizient und effektiv zu erbringen, sondern auch die Bedürfnisse unserer Kunden zu berücksichtigen und Soft Skills in jeder Phase als Ergänzung einzusetzen.

Wir haben SDaaS als Service-Geschäftsmodell etabliert und neben klassischen und neuen Vertragsmodellen die gestellten Probleme auf unsere Weise angegangen. Der Fokus liegt auf der Lösung von Kundenproblemen und einer ausgefeilten Kommunikation.

Die Technologie von heute braucht mehr als nur Innovation: Sie braucht Management, Rahmenbedingungen und leidenschaftliche Köpfe, um sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen.

Technologie ist ein wunderbares Mittel, um Innovationen und Lösungen in die Gesellschaft zu bringen. Mit SDaaS schaffen wir eine Brücke zwischen Skalierbarkeit, Bezahlbarkeit, Problemlösung, Remote-Arbeit und etablierten Strukturen, die durch SDaaS erweitert werden können. Gerade Frauen spielen als IT-Beraterinnen eine wichtige Rolle, denn ihre Soft Skills sind nicht einfach zu erlernen und sind der Erfolgsfaktor auf dem Weg zum erfolgreichen Abschluss eines Sprints.

nach oben
de_DEGerman